null

Wasser in allen Facetten:

Das große Jubiläumsprogramm

120 Jahre Wasser Stadtwerke Lemgo

Fast 20 Partner haben mit uns ein großes Jubiläumsprogramm rund ums Wasser gestaltet – Sie erwarten also die vielfältigsten Veranstaltungen und Aktionen. Stöbern Sie doch einmal in dem Veranstaltungskalender und entdecken Sie die Highlights: Feiern Sie unser Wasserjubiläum mit uns, das ganze Jahr hindurch!

Die Ausstellung ist während der Umbauphase im Mittelpunkt, Mittelstraße 131 – 133, montags – freitags von 8 – 17 Uhr für Sie geöffnet. Kommen Sie vorbei und entdecken Sie viele interessante Themengebiete rund um das Wasser in Lemgo und Lippe.

Veranstaltungen

No items found
null

Wasser-Motive gesucht!

Jetzt mitmachen beim Fotowettbewerb!

Fotofans aufgepasst

Wir rufen einen Fotowettbewerb zum Thema Wasser aus – und Sie können mitmachen! Suchen Sie sich ein schönes Wasser-Motiv in Lemgo und setzen Sie es in Szene. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und dann laden Sie dann Ihr Lieblings-Wasserbild gleich hier auf unserer Homepage hoch.

Alle Bilder, die uns bis zum 31. August 2018 erreichen, gehen in die Wertung der Jury ein. Mit ein bisschen Glück wird Ihr Motiv ausgewählt und im Rahmen einer weiteren Ausstellung im Mittelpunkt in der Lemgoer Mittelstraße 131-133 der Öffentlichkeit präsentiert.

Außerdem können die Hobbyfotografen, die unter den Top-10 dabei sind, tolle Preise gewinnen: unter anderem Wassersprudler, mit denen sich das gute Lemgoer Trinkwasser mit spritziger Kohlensäure versetzen lässt!

Laden Sie hier Ihr Foto hoch! Die Dateigröße sollte 2MB nicht überschreiten.

Teilnahmeformular

Max. Upload 2 MB

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen jetzt herunterladen

Die Teilnahmebedingungen:

Alle Lemgoer Bürgerinnen und Bürger können an dem Fotowettbewerb teilnehmen – ausgenommen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Lemgo. Mit ihrer Teilnahme an dem Wettbewerb mit Bild-Einsendung willigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, dass die Stadtwerke Lemgo die eingereichten Fotos mitsamt den Namen der Fotografinnen und Fotografen veröffentlichen dürfen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

null

Für Kitas & Schulen

Wasser-Wissen leicht gemacht:

Kinder & Jugendliche tauchen in Erlebniswelten ein

Kitas und Kindergärten

Warum wird Wasser hart, wenn es gefroren ist? Oder warum dampft es, wenn es heiß ist? Warum können manche Dinge auf ihm schwimmen und andere wiederum nicht? Diese und viele weitere Fragen können sich die Kinder der Lemgoer Kitas und Kindergärten anhand einfacher Versuche erschließen, wenn das „Haus der kleinen Forscher“der Lippe Bildung eG vom 4. bis 28. Juni 2018 im Mittelpunkt zu Gast ist.

Außerdem bietet das e& u energiebüro die Spiel- und Lerneinheit„Wasser ist unser Leben“an. Da entdecken fünf- bis sechsjährige Kinder, in welchen Bereichen des Lebens die Menschen auf Wasser stoßen – und sehen: es kommt eine Menge zusammen. Aber lässt sich das ganze Wasser wirklich nutzen? Und kann jedes Kind auf der Welt mit prallgefüllten Wasserballons im Sommer Spaß haben? Diesen und weiteren Fragen gehen die Kinder spielerisch auf den Grund.

Grundschulen

Mal ehrlich: Wer kennt Friedhelm noch nicht? Die Lemgoer Viertklässlerinnen und Viertklässler kennen den Pädagogen und Entertainer längst. Denn Friedhelm hat schon mehrfach die örtlichen Grundschulen besucht – und jetzt wartet er dort mit einer multimedialen, interaktiven Wasser-Performance auf, die er exklusiv für die Stadtwerke Lemgo entwickelt hat! Die Schulen können diese spannende Unterrichtseinheit über vier Jahre hinweg jeweils einmal für ihre 4. Klassen buchen.

Dabei wird wertvolles Wasser-Wissen witzig verpackt: Ein Horchspiel macht zum Beispiel deutlich, wo Wasser überall zum Einsatz kommt. Und welche Dinge niemals durch den Abfluss geschickt werden sollten, zeigt Friedhelm ebenfalls auf. Die Stadtwerke Lemgo machen den Grundschülerinnen und Grundschülern dieses besondere Geschenk. Damit auch sie schon erkennen, wie wertvoll unser Lebensmittel Nr. 1 ist!

Weiterführende Schulen

Gezielt in die Filmreihe „Der durstige Planet“ hineinschauen und dann gemeinsam diskutieren, wie es um die Wasserversorgung in unserer Welt bestellt ist: dazu lädt das e&u energiebüro die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in den Mittelpunkt ein. Ein wichtiges Thema – schließlich sagen Experten voraus, dass der kostbare Rohstoff Wasser in den nächsten Jahrzehnten noch wichtiger werden wird als Öl.

null

Wasser damals & heute

Wie in Lemgo alles begann

Bis ins 19. Jahrhundert wurden hölzerne Wasserleitungen in Lippe verwendet.

Es gab Zeiten, da war es in Lemgo ziemlich mühsam, sich mit frischem und sauberem Trinkwasser zu versorgen. Die Menschen sammelten Regenwasser – auch Flüsse und private Brunnen lieferten das kühle Nass.

Doch dann hatten drei pfiffige Lemgoer Bürger vor 460 Jahren eine gute Idee: Sie beantragten beim Rat der Stadt, Wasser über Leitungen nach Lemgo hineinzuführen. Es brauchte aber noch weitere 30 Jahre, bis 1898 das erste städtische Wasserwerk errichtet wurde und damit die öffentliche Wasserversorgung begann.

Entdecken Sie interessante Stationen der Lemgoer Wasserversorgung!

1558 Antragstellung für die erste Lemgoer Wasseranlage
1590 Ein öffentlicher Brunnen wird am Marktplatz gebaut
1647 Schloss Brake besitzt bereits hölzerne Wasserleitungen
1898 Errichtung des ersten städtischen Wasserwerkes
1911 Das Wasserrohrnetz umfasst 44 Kilometer
1925 In den Braker Wiesen entsteht eine Wassergewinnungsanlage
1933 Der Kubikmeter Wasser kostet 30 Pfennig
1969 Die Stadtwerke übernehmen sechs weitere kleine Wasserwerke
1986 Inzwischen gibt es 15 Brunnenanlagen in Lemgo
2018 Ein 281 Kilometer langes Wassernetz zieht sich durch die Stadt

null

Wasser-Infos

Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist als Flüssigkeit durchsichtig, weitgehend farb-, geruch- und geschmacklos. Wasser ist die einzige chemische Verbindung auf der Erde, die in der Natur als Flüssigkeit, als Festkörper und als Gas vorkommt. Die Bezeichnung Wasser wird dabei für den flüssigen Aggregatzustand verwendet. Im festen Zustand spricht man von Eis, im gasförmigen Zustand von Wasserdampf. Wasser ist Grundlage des Lebens auf der Erde. Natürlich kommt Wasser selten rein vor, sondern enthält meist gelöste Anteile von Salzen, Gasen und organischen Verbindungen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wasser

Es gibt drei öffentliche Trinkwasserspender in Lemgo: Im Lemgoer Mittelpunkt am STADTBUS-Treffpunkt, in der Breiten Straße und im KastanienHaus am Wall sind die Trinkwasserspender zu finden.

Das gute Lemgoer Trinkwasser aus dem Hahn besitzt im Vergleich zu Mineralwasser die beste Umweltbilanz. Woran das liegt? Trinkwasser steht direkt im eigenen Zuhause zur Verfügung – und wird nicht in Flaschen abgefüllt, die eigens dafür unter hohem Energieaufwand produziert werden. Auch auf den Zusatz von Kohlensäure muss beim Trinkwasser niemand verzichten: Mit einem Wassersprudler wird das gewünschte Maß einfach hinzugefügt.

Mineralwasser wird dagegen häufig in PET-Flaschen verkauft. Doch diese Flaschen lassen sich nicht so umfassend recyceln, dass daraus einfach neue Trinkflaschen entstehen. Stattdessen wird für jedes neue Getränk wieder neues Plastik verbraucht.

Als etwas umweltfreundlicher gelten Mehrweg-PET- oder Glasflaschen, die sich für mehrere Füllungen eignen. Bei ihnen fällt der Energie- und Ressourcenverbrauch für Rücktransport und Reinigung geringer aus als der für die Herstellung neuer Einwegflaschen. Und wer sich dabei für Mineralwasser aus der Region entscheidet, sorgt dafür, dass keine weiten Transporte mit LKWs anfallen.